5. Dezember 2017

Dialogsymposium zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)

Die Akademie Ländlicher Raum Thüringen war am 5. Dezember 2017 Gastgeber für das Dialogsymposium „Prävention und Bekämpfung der ASP“ im Schützenhof Stadtroda.

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich von Tschechien nach Westen aus und somit auch in Richtung Thüringen. Bei einem Nachweis der Krankheit in der Region, wären die Einschränkungen und langfristigen Folgen für die Eigentümer und Bewirtschafter der land- und forstwirtschaftlichen Flächen verheerend. Ein Übergreifen der Seuche auf die Hausschweinbestände gilt es zu verhindern.
Das Dialogsymposium hat über die möglichen Auswirkungen der ASP in Thüringen informiert sowie Gelegenheit gegeben, mit den Podiumsteilnehmern u. a. den aktuellen Bearbeitungsstand hinsichtlich Präventionsmaßnahmen, Krisenplänen und Bekämpfungsstrategien in Thüringen zu beraten und zu diskutieren.

Es haben eingeladen: der Thüringer Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbezirkinhaber e. V., der Waldbesitzerverband e. V., der Landesjagdverband Thüringen und der Thüringer Bauernverband (TBV).

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in folgendem Flyer:

Dialogsymposium „Prävention und Bekämpfung der ASP“PDF 489 kB